Vertreterwahl 2016

Für die jüngste Wahl zur Vertreterversammlung nominierte der Wahlausschuss im vergangenen Jahr 152 Mitglieder als Vertreter und 34 Mitglieder als Ersatzvertreter.

Bis 31. Dezember 2016 konnten alle stimmberechtigten Mitglieder über die Zusammensetzung unseres höchsten Gremiums mitbestimmen und an der Wahl teilnehmen.  

Für die vom Wahlausschuss vorgelegte Wahlliste der Vertreter stimmten 94,7% der Wählerinnen und Wähler.

Mit der Sitzung des Wahlausschusses am 30. Januar 2017 ist eine neue Vertreterversammlung ordungsgemäß zustande gekommen. Sie besteht aus 152 Vertreterinnen und Vertretern sowie 33 Ersatzvertreterinnen und -vertretern.


Bekanntmachungen | Dokumente | Informationen

Ablauf der Vertreterwahl 2016

Vertreterwahl grundsätzlich online

Jedes Mitglied erhält hierzu individuelle Zugangsdaten:

  • Mitglieder mit Zugang zum Online-Banking erhalten ihre Wahlunterlagen in der eBanking Private Edition Ihrer VR Bank Kitzingen eG.
    Hinweis: In der eBanking Business Edition, der VR-Banking App und Zahlungsverkehrssoftware (z. B. VR-NetWorld Software) stehen die Wahlunterlagen nicht zur Verfügung.
  • Mitglieder ohne Zugang zum Online-Banking erhalten ihre Wahlunterlagen per Post.

Mit den Zugangsdaten kann sich das Mitglied in das Online-Wahlportal einloggen.



Mitgliedern ohne Internetzugang stellen wir in unseren Geschäftsstellen während der Öffnungszeiten geeignete Internetterminals für die Wahl zur Verfügung. Alternativ zur Online-Wahl kann per Brief gewählt werden. Die Kuverts für die Briefwahl sind während der Öffnungszeiten in den Geschäftsstellen erhältlich.

Vertreterwahl in drei Phasen

  • Phase 1: Information
    Jedes Mitglied kann sich u. a. über die vorgeschlagenen Vertreterinnen und Vertreter, die Mitglieder des Wahlausschusses oder die Aufgaben und Zielsetzungen der Vertreterversammlung informieren. Unsere Satzung und Wahlordnung liegen zur Einsicht in den Geschäftsstellen aus und stehen zum Download bereit.

  • Phase 2: Die Wahl
    Die eigentliche Wahlphase: Jedes Mitglied kann im Online-Wahlportal oder per Briefwahl seine Stimme abgeben. Das Wahlrecht für minderjährige Kinder und juristische Personen wird durch deren gesetzliche Vertreter ausgeübt, das für Personengesellschaften durch ihre zur Vertretung ermächtigten Gesellschafter.

  • Phase 3: Auswertung und Bekanntgabe
    Nach Ablauf des Wahlzeitraums wird das Wahlergebnis ausgewertet und dem Wahlausschuss übergeben. Die gewählten Vertreter werden über ihre Wahl informiert. Der Wahlausschuss stellt das Zustandekommen einer neuen Vertreterversammlung fest. Eine Liste mit Namen und Anschriften der gewählten Vertreter und Ersatzvertreter wird zwei Wochen lang in unseren Geschäftsstellen ausgelegt und im Online-Wahlportal bereitgestellt.
Informationen zur Online-Wahl
Der POLYAS GmbH wurde das Deutsche IT-Sicherheitszertifikat vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik verliehen.

Mit der Einrichtung des Online-Wahllokals haben wir die POLYAS GmbH mit Sitz in Berlin beauftragt. Die im deutschen Grundgesetz festgelegten demokratischen Wahlprinzipien – allgemein, gleich, frei, unmittelbar, geheim – bleiben auch bei Ihrer digitalen Stimmabgabe gewahrt.

Der POLYAS GmbH wurde das Deutsche IT-Sicherheitszertifikat vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik verliehen.

Folgende Anforderungen werden erfüllt:

  • Die personenbezogenen Daten werden strikt vom elektronischen Stimmzettel  in der Wahlurne getrennt. Ein Rückschluss auf Ihre Wahlentscheidung ist unmöglich.
  • Es ist dem Wähler nicht möglich, Dritten gegenüber seine Wahlentscheidung zu beweisen.
  • Die eindeutige Identifizierung und Authentifizierung erfolgt über ein spezielles Wählerverzeichnis.
  • Die  Stimmabgabe kann nur einmalig durchgeführt werden. Diese kann nicht verändert, gelöscht oder ergänzt werden.

Die Online-Stimmabgabe erfolgt in fünf Schritten:

1. Die Anmeldung: Eingabe der Zugangsdaten
Sie erhalten hierfür zwei Zugangsdaten: Ihre persönliche Wähler-ID und ein einmalig gültiges Passwort.
2. Bestätigung der Anmeldung
Das Wahlsystem prüft Ihre Wahlberechtigung und gewährt Ihnen Zugang. Die Anmeldung erfolgt anonymisiert.
3. Die Online-Stimmabgabe
Der Stimmzettel wird Ihnen angezeigt. Sie können abstimmen oder ihn als ungültig markieren.
4. Überprüfung der Stimmabgabe
Der Stimmzettel wird Ihnen zur Bestätigung angezeigt.
5. Abschluss der Stimmabgabe
Um den Wahlvorgang abzuschließen, loggen Sie sich aus dem Wahlsystem aus. Erst dann wird Ihr Stimmzettel übertragen. Die verwendeten Zugangsdaten können nicht erneut genutzt werden. Ihr Stimmzettel liegt anonymisiert in der digitalen Wahlurne.
Zeitplan der Vertreterwahl 2016
19.09.2016 1. Sitzung des Wahlausschusses
07.10.2016 Versand der Anschreiben an die Kandidaten
24.10.2016 Beginn der Auslegungsfrist der Wahlliste
07.11.2016 Ende der Auslegungsfrist der Wahlliste
21.11.2016 Ende der Einreichungsfrist für weitere Wahllisten
28.11. bis 31.12.2016 Online-Wahllokal geöffnet
11.12.2016 Wahlsonntag in der Hauptstelle Kitzingen
(während des Kitzinger Weihnachtsmarktes)
Januar 2017 2. Sitzung des Wahlausschusses mit Feststellung des Wahlergebnisses
Januar 2017 Anschreiben an die gewählten Vertreter und Ersatzvertreter
Februar 2017 3. Sitzung des Wahlausschusses nach Ablauf der Widerspruchsfrist
Februar 2017 Bekanntmachung des Ergebnisses
Aufgaben der Vertreterversammlung

Die Vertreterversammlung vertritt die Interessen aller Mitglieder. Sie ist das höchste Gremium unserer Genossenschaft. Satzungsgemäß wird in unserer Genossenschaft für je 150 Mitglieder ein Vertreter gewählt.

Zu den Hauptaufgaben der Vertreterversammlung gehören u. a.:

  • Genehmigung des Jahresabschlusses
  • Beschluss über Verwendung des Jahresüberschusses
  • Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat
  • Wahl des Aufsichtsrats
  • Beschlussfassung über Satzungsänderungen
  • Beschlussfassung über Investitionen
Aufgaben des Wahlausschusses

Der Wahlausschuss ist für die Durchführung der Vertreterwahl und alle damit zusammenhängenden Entscheidungen verantwortlich. Er setzt sich aus Mitgliedern der Genossenschaft, des Aufsichtsrates und des Vorstandes zusammen. Ziel des Wahlausschusses ist es, einen möglichst ausgewogenen Wahlvorschlag zur Vertreterversammlung zu machen. Dabei berücksichtigt er die bestehende Mitgliederstruktur in Bezug auf regionale Herkunft, Berufsstände,  Alter und Geschlecht.
 

Mitglieder unseres Wahlausschusses sind:

  • Günter Raab (Vorsitzender des Wahlausschusses)
  • Gerhard Brand
  •  Magdalena Rothenhöfer
  • Julia Then
  • Edelgard Pieper-Pavel (Vertreterin des Aufsichtsrats)
  • Roland Köppel (Vertreter des Vorstands)