TAN-lose Zahlungen

Umbuchungen & kleine Überweisungen ohne TAN-Eingabe

Ab 3. September 2018 erledigen Sie Ihren Zahlungsverkehr noch schneller und einfacher. Bei Umbuchungen und so genannten Kleinbetragszahlungen müssen Sie Ihren Auftrag nicht mehr mit einer TAN bestätigen.


Umbuchungen

Umbuchungen funktionieren weiterhin wie gewohnt - nur ohne TAN. Sie können die gleichen Kontoarten wie bisher nutzen. Die Umbuchung auf extern geführte Referenzkonten ist nicht möglich.

Kleinbetragszahlungen

Überweisungen bis zu einem Betrag von 30 EUR sind Kleinbetragszahlungen. Pro Tag können Sie bis zu fünf aufeinanderfolgende Zahlungen (bis jeweils 30 EUR) ohne TAN-Eingabe ausführen. Die Summe aller Überweisungen darf 100 EUR nicht übersteigen. 

Beispiel: Sie erfassen vier Zahlungen nacheinander mit jeweils 30 Euro. Die vierte Zahlung überschreitet dann den Maximalwert von 100 Euro. Die Eingabe einer TAN wird gefordert.

TAN-lose Zahlungen sind ab 3. September 2018 in folgenden Anwendungen verfügbar:

  • Online-Banking für Privatpersonen (eBanking Private Edition)
  • Online-Banking für Firmen & Vereine (eBanking Business Edition)
  • VR-BankingApp